Bruchbergsänger

HEIMATBUND OBERHARZ BARKAMT ALTENAU / OBERHARZ E.V.

Sie sind Besucher Nr.

Die Bruchbergsänger aus Altenau im Oberharz stellen sich vor

Die Bruchbergsänger

Ewerharzer

sei schtols of deiner Heimot un

of dein Volkstum. Halt huhch

Schprohch un Brauch un Art

unnerer Alten. Schitz de Natur

un kämpf gehng Verschannelung

der Heimotgehngd. Bekänn dich

ahch nohch außenhin als Ewerharzer

un trah Tracht.

(Karl Reinecke, Gründer des Heimatbundes)

 


 

Wir über uns
 
Am 23. Mai 1933 wurde der Verein von 18 gleichgesinnten, heimatverbundenen Altenauer Bürgern im damaligen Hotel "Altenauer Hof" gegründet. Es waren die gleichen Personen, die zeitgleich, kurz zuvor im Lesesaal des genannten Hotels den "Heimatbund Oberharz e.V." gründeten. Als Gründungsvater beider Vereine ist der Maler und Heimatdichter Karl Reinecke aus Altenau zu nennen. Seiner Liebe zur Harzer Heimat ist es zu verdanken, dass seine Idee von Erhaltung alter Traditionen, Sitten und Bräuche in die Gründung dieser Vereine mündete.

Weiterlesen: Wir über uns

Die "Kleinen Bruchbergsänger"

Nachdem sich die Sing- und Spielgruppe des Barkamtes Altenau/Oberharz in den Jahren nach Kriegsende wieder formiert hatte und aktive Brauchtumsarbeit leistete, wurde auch eine Kindergruppe gegründet.

Basis war der eigene Kindersegen der aktiven Erwachsenen und weitere Kinder bzw. Jugendliche aus dem Verwandtschaft's- und Freundeskreis.

Eine Nachwuchswerbung in der Altenauer Volksschule trug große Früchte.

Weiterlesen: Kinder- und...

Karl Reinecke

Oberharzer, Maler, Schriftsteller und Lehrer

Vor 100 Jahren, am 6. Dezember 1885, wurde Karl Reinecke in Altenau geboren. Hier besuchte er zunächst die Volksschule. Später ging er an das Lehrerseminar in Alfeld, und schließlich studierte er in München, Dresden und Berlin. Sein beruflicher Werbegang fing mit einer Anstellung als ehrer an der Bürgermädchenschule in Clausthal an und setzte sich fort in der Tätigkeit im höheren Schuldienst bis 1918 in Hannover.

So kurz und so nüchtern stellt sich sein Wirken bis zu seinem 33.Lebensjahr chronologisch dar. Was er jedoch bis zu diesem Zeitpunkt im weiteren Bereich gefühlt, gedacht und geplant hatte, kam jetzt zum Durchbruch.

Weiterlesen: Karl Reinecke

Hörproben

Hier finden Sie einige kleine Hörproben als Ausschnitt aus unserem Programm:

Wo der Brocken aus der Ferne grüßt


Komm doch in die Harzer Berge


Grüße an Altenau

Weiterlesen: Hörproben